Rufen Sie mich an:  +49 170 646 3633

labelHARP

CD Veröffentlichungen
Monographien
Die CD-Reihe »Orgellandschaft Niederlausitz Monographien« stellt einzelne historische Orgeln des Gebietes zwischen Schwarzer Elster und Dahme, Spree und Neiße sowie Oder vor. Renommierte Künstler aus Belgien, Brasilien, Deutschland, Tschechien und Polen präsentieren die jeweiligen besonders klangschönen und damit reizvollen oder umfangreich konzertant genutzten Instrumente mit einer speziellen Auswahl von Orgelmusik. Die über 80-seitigen Booklets sind umfangreich farbig bebildert und stellen neben den jeweiligen Orgeln auch die Kirchen und die Orte vor. Diese Begleitbücher erscheinen in drei Sprachen: Deutsch, Englisch und in der Sprache des einspielenden Künstlers. Die CDs der Monographien-Reihe erscheinen als Digipack und ihr Äußeres besticht durch farbige Aquarelle der Orgeln, namhafter Grafiker. Bisher sind fünf dieser CD Reihe zur Niederlausitz erschienen. Eine sechste CD ist der Start zur Reihe der Oberlausitz.
Elisa Freixo an der Carl Gotthold Claunigk Orgel . 1793 in Waltersdorf
Umgeben von mächtigen Mauern entfaltet sich in der romanischen Dorfkirche Waltersdorf eine spätbarocke Klangpracht. Die Claunigk-Orgel präsentiert die raffinierte und delikate Gestalt des Niederlausitzer Orgelbaus.
Surrounded by mighty stone walls, the Romanesque church in Waltersdorf is filled with a splendour of late baroque sound. The Claunigk organ showcases the artful and sophisticated details of Lower Lusatian organs.Bestell

Bestellnummer:  MO 85001   .   Preis; 20,00 Euro + 2,50 Euro Versandtgebühr

Thomas Seyda an der Wilhelm Sauer Orgel . 1906 in St. Marien Neuzelle
Die Klosterkirche Neuzelle ist ein wahres Barockwunder. An der Orgel des berühmten Wilhelm Sauer aus Frankfurt/Oder erheben sich Klänge von romantischem Empfinden. Beides verbindet sich zum Himmel auf Erden.
The Neuzelle church is a real baroque gem. From the organ of the famous Wilhelm Sauer in Frankfurt an der Oder, the sound of Romanticism ascends, combining heaven and earth.

Bestellnummer:  MO 85002   .   Preis; 20,00 Euro + 2,50 Euro Versandtgebühr

Serge Schoonbroodt an der J. C. Schröther Orgel d.A. 1812 in St. Panthaleon Frankena
Die mittelalterliche Feldsteinkirche in Frankena birgt mit der Schröther-Orgel ein seltenes Zeugnis des Niederlausitzer Orgelbaus. Ihr frischer, farbiger Klang lässt Erinnerungen an alte Barockorgeln wach werden.
The medieval stone church of Frankena with the Schröther organ is a unique testimony toorgan building in Lower Lusatia. The fresh and olourful sound recalls memories of old Baroque organs

Bestellnummer:  MO 85003   .   Preis; 20,00 Euro + 2,50 Euro Versandtgebühr

Jaroslav Tuma an der Wilhelm Sauer Orgel 1874 in St. Marien Doberlug
In den Raum der ehemaligen Zisterzienser-Klosterkirche Doberlug strahlt von der Empore eine der frühen romantischen Orgeln des weltberühmten preußischen Hoforgelbauers Wilhelm Sauer aus Frankfurt/Oder.
In the space of the former Cistercian monastery church of Doberlug the sound of one of the early Romantic organs of the world famous Prussian court organ builder Wilhelm Sauer from Frankfurt/Oder streams down from the gallery.

Bestellnummer:  MO 85004   .   Preis; 20,00 Euro + 2,50 Euro Versandtgebühr

Thomas Seyda an der Hermann Eule Orgel von 1989 in St. Jakobus Görlitz
St. Jakobus, sich auf einem felsigen Plateau etwas über der Stadt befindend,
erstrahlt nun als Kirche in ursprünglicher Gestalt. Die Orgel, als Spiegel ihrer Enstehungszeit, nicht einen Klang kopieren wollend,zeigt eigenständig ihre Vielseitigkeit, ...
St. Jakobus, located on a rocky plateau a little above the town, now shines as a church in its original form. The organ - a mirror of its existence - without copying a particular sonority, shows its own versatility, ...

Bestellnummer:  MO 85005   .   Preis; 20,00 Euro + 2,50 Euro Versandtgebühr

Joao Segurado an der Jemlich Orgel von 1984 in St. Nikolai Lübbenau
Die Jehmlich-Orgel in der Spreewaldstadt Lübbenau hat eine Ausdrucksskala von großer stilistischer Breite. Musik zum Osterfest transportiert die Unbegreiflichkeit der Auferstehung Jesu voller Emotionen zwischen Harmonie und Dissonanz. Für neue Klangerfahrungen bietet der barocke Kirchenraum den Rahmen.
The Jehmlich organ in the town of Lübbenau in the Spreewald is capable of a wealth of expression across a wide range of musical styles. Music for Easter conveys the incomprehensibility of Jesus’ resurrection full of emotion between harmony and dissonance. The Baroque church provides the setting for new listening experiences.

Bestellnummer:  MO 85006   .   Preis; 20,00 Euro + 2,50 Euro Versandtgebühr

Anna Firlus an der Jehmlichorgel von 1978/2003 in St. Antonius Großräschen

Bestellnummer:  MO 85007   .   Preis; 20,00 Euro + 2,50 Euro Versandtgebühr


Die Orgellandschaft Niederlausitz

In der Niederlausitz ist eine große Anzahl von Orgeln des 18. und 19., aber auch des beginnenden 20. Jahrhunderts erhalten geblieben. Diese Instrumente waren in einem schlechten bis unspielbaren Zustand. Es fehlte in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts schlicht das Geld und die Möglichkeiten für Reparaturen bzw. den Orgelneubau wie in anderen Landesteilen Deutschlands. In den Jahren nach 1990 wurden zahlreiche dieser Orgel sachkundig restauriert und meist in den ursprünglichen Zustand versetzt. Um dieses bedeutende Geschehen für die Orgelmusikliebhaber zu dokumentieren, wurde 2002 die CD-Reihe »Orgellandschaft Niederlausitz« initiiert. Bis heute sind 13 Volumina mit über 70 Orgeln dieser ostdeutschen Region von international bedeutenden Organistinnen und Organisten unter thematischen Gesichtspunkten eingespielt. Die Konzeption ist, auf jeder CD die Orgeln eines Teilgebietes der Niederlausitz im Umkreis einer der Kleinstädte zu konzentrieren. Mit der speziellen Aufnahmetechnik des Berliner studios b.tont "HARP" (HolisticAudioRecordingProcess) sind so auf jeder einzelnen CD kleine und größere Instrumente in Stadt- und Dorfkirchen aus unterschiedlichen Epochen vereint. Reich bebilderte Booklets stellen die Kirchenorgeln »Im Himmel« über den Fotopanoramen der jeweiligen Orte detailliert vor. Dabei wird stets darauf geachtet, dass nur selten oder noch nicht eingespielte Orgelmusik auf diesen CD erscheint bzw. es wird sogar speziell für diese CD-Reihe Orgelmusik komponiert. Die CD Vol. 1 bis Vol. 13 erfreuen sich in Deutschland und auch im Ausland großer Beliebtheit. Von drei dieser CD wurden bereits Nachauflagen hergestellt.

Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf die WebSite : >>  Orgellandschaft Niederlausitz

nach Oben

OrgelMeisterMeisterOrgel


Mit dieser Orgelreihe / Edition begann die Arbeit .....
Das studio b.tont arbeitet auch im Auftrag anderer Label. Hier finden Sie diese Aufnahmen mit Verweisen auf die Label, wo Sie diese CDs bestellen können.

nach Oben

Filmmusiken für den Westdeutschen Rundfunk . Klaus Bednarz

Hier finden sie die CDs mit den Musiken zu Filmen von Klaus Bednarz. Es sind Dokumente einer wunderbaren Zusammenarbeit. Diese Musiken sind noch heute in den Erinnerungen der Zuschauer dieser Filme verankert.


Kammermusik . Orchester

Auch auf diesen CDs, mit kammermusikalischem Inhalten, wird die holistische Aufnahmephilosophie des studios b.tont deutlich.
Auch hier lässt sich das Verschmelzen des Spieles wunderbarer Musiker mit exelenten Räumen und sorgsam ausgewählter Literatur hörend erfühlen.

nach Oben

Specials


Gitarre

Share by: